FANDOM


AnbuKleidung

Ein typischer Anbu aus Konohagakure

Die Anbu (暗部, "Dunkle Abteilung"), kurz für Ansatsu Senjutsu Tokushu Butai (暗殺戦術特殊部隊, "Attentat-Taktik-Spezialeinheit") sind verdeckte Agenten und fähige Ninja, die von ihrem jweiligen Dorfoberhaupt entsandt werden . Es gibt anscheinend keine wahren Ränge innerhalb der Anbu; Teamführung und Hierarchie scheinen auf Verdienst und Erfahrung zu beruhen. Die Anführer der Teams werden als Buntaichō (分隊長, "Truppenführer") bezeichnet – eine Position, die sehr geschätzt wird.

Übersicht

Wegen der Dunkelheit, die in einer Karriere von Anbu steckt, bestimmt die eigene Persönlichkeit eines Shinobi Berechtigung zum Beitritt der Truppe, was zu außergewöhnlich fähigen Shinobi führt. Personen, deren charakterliche Eigenschaften nicht mit der Organisation übereinstimmen, werden abgelehnt. Bereits in der Akademie werden versierte Kinder gesucht, um sich später einzugliedern. Während der Rekrutierung werden Shinobi von ihrem Dorfoberhaupt aufgrund ihrer individuellen Fähigkeiten und besonderen Fähigkeiten ausgewählt. Alter, Herkunft, Geschlecht oder vorheriger Rang haben in dieser Entscheidung keine Bedeutung. In der Tradition von Konohagakure werden jedoch keine Kinder für die Anbu ausgewählt, die nicht mindestens 13 Jahre alt sind, wobei der 11 Jahre alte Itachi Uchiha eine seltene Ausnahme war. Nach ihrem Eintritt werden sie trainiert, einschließlich des Studierens des menschlichen Körpers, und beginnen Masken zu tragen, um ihre Identität zu verbergen, was dazu führt, dass sie sich mit Codenamen identifizieren. Mitglieder der Anbu nehmen besondere Rücksicht auf die Geheimhaltung ihrer Identität, weshalb den meisten Bürgern nicht bewusst ist, wer ein Anbu ist oder nicht.

Anbu erscheinen fast immer bei wichtigen Missionen innerhalb und in der Nähe ihres Dorfes, werden aber hauptsächlich mit Attentaten oder Sabotagen in fremden Ländern beauftragt. Die Aufgaben, die sie ausführen, um das Dorf vor außergewöhnlichen Bedrohungen zu schützen, umfassen hochgefährliches Eindringen in feindliches Territorium, Umgang mit extrem starken Ninja, Verfolgung, Überwachung, Befragung von feindlichem Ninja zum Erlangen von Informationen und Missionen, die speziell ausgebildete Ninja erfordern. Aufgrund der oft sensiblen Art ihrer Missionen und der manchmal einzigartigen Fähigkeiten, die sie besitzen, wird von Anbu erwartet, dass sie ihre Körper zerstören, wenn sie bei einer Mission zu schwer verletzt werden, so dass sie nicht gefangen werden können.

Unterabteilungen

Kirigakure

Kirigakure Anbu

Mitglieder von Anbu aus Kirigakure.

In Kirigakure gibt es eine spezielle Abteilung von Anbu, die als Oinin bekannt sind. Oinin spüren abtrünnige Ninja aus Kirigakure auf und töten sie, indem sie den Kopf als Beweis an sich nehmen und den Rest des Körpers entsorgen, um keine Informationen zu hinterlassen. Während Anbu normalerweise in Teams agieren sind und Befehle von ihren Hauptmännern entgegennehmen, sind Oinin häufig auch als Einzelgänger unterwegs und Verfolgen ihre Ziele oft über lange Zeiträume und Strecken hinweg. Reguläre Anbu des Dorfes werden hingegen als Spezialeinheiten eingesetzt, um hochrangige Ziele wie Jinchūriki gefangenzunehmen oder strategisch wichtige Positionen einzunehmen.

Konohagakure

In Konoha sind Anbu zusammen mit der Konoha-Polizei die beiden Gewalten, die den Frieden im Dorf aufrechterhalten. Als solche gibt es keine klare Linie, wo die Zuständigkeit der Polizei liegt und was von den Anbu untersucht wird. Nach dem Ermessen des Hokage würde sich die Art der Untersuchung einfach von einem auf den anderen verlagern, was zu einem Zusammenstoß der beiden Fraktionen führen würde. Da Anbu für die Operationen des Dorfes so wichtig sind, können sie nicht ohne Haftbefehl von der Polizei verhaftet werden.

Anbu Yo

Mitglieder der Anbu Yo.

Neben den Anbu, die direkt dem Hokage unterstellt sind, gibt es eine Spezialabteilung unter dem Namen Yo (夜, "Nacht"), deren Mitglieder von Ashi Shirō handverlesen ausgewählt werden. Ihre Hauptaufgabe ist das frühzeitige Erkennen und Aufspüren externer Gefahren durch oftmals langjährige Spionage und Beschaffung von Informationen in anderen Ländern. Zur schnellen Übergabe von Gefangenen arbeitet die Abteilung eng mit dem Nachrichtendienst zusammen.

Konoha hatte früher eine weitere spezielle Abteilung namens Ne (根, "Wurzel"), die wie eine Geheimpolizei agierte, um die öffentliche Ordnung aus dem Untergrund aufrecht zuerhalten. Seine Mitglieder waren darauf trainiert, alle Formen der Emotion aufzugeben, um den Anweisungen Danzō Shimuras bedingungslos zu folgen, selbst in der Konsequenz mit dem Rest des Dorfes. Ne-Mitglieder haben ein Siegel auf ihren Zungen, das sie daran hindert, über ihre Organisation zu sprechen.

Kumogakure