FANDOM


Vorgeschichte

HarukaShin1

Die beiden Kontrahenten

Nachdem Ayame Uchiha ihren Halbfinalkampf gegen Kyo Tanaka gewonnen hat wird eine halbstündige Pause bis zum nächsten Kampf gegeben. Während Haruka Kurai bereits in der Arena auf seinen Gegner wartet überprüft Shin Takuma auf der Tribüne noch einmal seine Marionette und wechselt ihre Waffen aus. Anschließend begibt er sich ebenfalls in die Arena und löst die Bandagen um Akakumo.


Der Kampf

HarukaShin2

Haruka springt aus dem Rauch heraus

Sofort nachdem der Kampf freigegeben wurde stürmt Haruka auf Shin zu. Dieser zieht an seinen Chakrafäden und lässt Akakumo eine Rauchbombe auf Haruka schießen. Die Bombe explodiert und hüllt Haruka vollständig im Rauch ein, doch springt dieser sofort in die Luft. Shin, der mit solch einem Ausweichmanöver bereits gerechnet hatte, hat Akakumo ebenfalls in die Luft gebracht, wo er ihre versteckten Klingen an den Armen ausfahren lässt und Haruka damit mehrere Schnittwunden zufügt. Noch in der Luft verpufft der Kage Bunshin und der echte Haruka rennt mit einem Kunai in der Hand aus dem Rauch heraus, direkt auf Shin zu. Shin muss einen Großteil der Chakrafäden auflösen und beugt sich nach hinten, um Harukas Kunai besser ausweichen zu können. Während er von Haruka wegspringt benutzt er den letzten Chakrafaden, den er aufrecht erhalten hat und zieht daran. An Akakumos Armen, Beinen und dem Hinterkopf öffnen sich viele Klappen. Während Haruka Fingerzeichen formt schießen dutzende Senbon auf ihn zu, welche im letzten Moment an Harukas Suiton: Suijinheki abprallen.

Shin verbindet seine neu geschmiedeten Chakrafäden mit Akakumo und betätigt eine weitere versteckte Waffe. Akakumos beiden oberen Arme klappen an zurück und feuern zwei Granaten auf die Wasserwand. Die Hüllen lösen sich auf und die Bomben beginnen zu dampfen. Haruka wundert sich, um was für Bomben es sich handeln könnte, als plötzlich die gesamte Wasserwand in Flammen aufgeht. Haruka ist vom Feuer eingeschlossen und kann nur mit einigen schweren Brandwunden entkommen. Da die Kalkbomben von Shin ein voller Erfolg waren und Haruka unaufmerksam ist greift Akakumo wieder an.

HarukaShin3

Haruka ist wütend

Harukas Blick verändert sich und er greift wutentbrannt nach einem Kunai an seiner Beintasche, welches er mit Kuroi Hien verstärkt. Er wehrt die Angriffe von Akakumo zunächst ab und zerbricht dann die Klingen mit zwei kraftvollen Schlägen. Anschließend beschädigt er den Torso der Marionette mit einem tiefen Schnitt und springt über sie hinweg, um sich auf Shin zu stürzen. Er stürmt auf ihn zu und rammt ihm blitzschnell sein Kunai in die Brust. Mit einem bösartigen Grinsen in seinem Gesicht drückt Haruka das Kunai tiefer herein als Shins Körper plötzlich verpufft und das Kunai in Akakumos Körper steckt. Nachdem Shin das Kugutsu Kawarimi no Jutsu eingesetzt hat, lässt er Haruka von den Armen umschlingen und Akakumo drückt immer fester zu. Shin will den nächsten Schritt machen, zögert jedoch kurz, was Haruka bemerkt. Er formt Fingerzeichen, um sich zu befreien als er hört wie Shin den Kampf aufgibt, mit der Begründung, dass der seine Marionette nicht noch weiter beschädigen will.

Was danach geschah

Nach dem Kampf sieht man Shin in einem Hinterraum der Arena, wie er beginnt Akakumos Einzelteile auszuwechseln und zu reparieren, als Osamu den Raum betritt. Auf die Frage, warum Shin nicht die große Bombe im Inneren von Akakumos Torso gezündet hat als er Haruka im Griff hatte antwortet Shin, dass ihm der Sieg nicht soviel wehrt war dafür die Marionette seines Sensei zu zerstören.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki