FANDOM


Nobuo Tetsurin
Nobuo Teil I
Nobuo Teil II
Teil I · Teil II
Name
Kana: 鉄輪 ・ ノブオ
Bedeutung: Eisenrad ・ Keine
Rōmaji: Tetsurin Nobuo
Allgemeines
Status: Lebendig
Klassifizierung:
Tätigkeit:
Persönliche Daten
Alter: Teil I: 13 - 15 Jahre
Teil II: 19 - 20 Jahre
Geschlecht: MännlichSymbol Männlich
Geburtstag: 4. Februar 3 v.K.
Größe: Teil I: 148,4 - 167,2 cm
Teil II: 176,3 cm
Gewicht: Teil I: 42,1 - 51,4 kg
Teil II: 60,5 kg
Blutgruppe:
Bijū:
Zugehörigkeit: KumogakureSymbol Kumogakure
Clan: TetsurinSymbol Tetsurin-Clan
Familie
Masao Tetsurin (Vater)
Ninja-Info
Ninja-ID: CL6113
Ninja-Rang: Teil I: Chūnin
Genin geworden: 12 Jahre
Chūnin geworden: 14 Jahre
Jōnin geworden:
Kekkei Mōra:
Kekkei Tōta:
Kekkei Genkai: Jiton Jiton
Naturen: Doton Doton
Fūton Fūton
Team: Team Yuzui
Partner:
Wikia
Nutzer: UchihaFanatic

Nobuo Tetsurin ist ein Mitglied des Tetsurin-Clans und bildet zusammen Hitomi Niji und Aorai Takahane ein Team unter der Leitung von Yuzui. Wie auch andere Mitglieder seines Clans besitzt er die Kekkei Genkai Jiton und ist dadurch in der Lage Eisenstaub zu kontrollieren.

Persönlichkeit

Nobuo ist ein ruhiger und gelassener Mensch, der selten seine wahren Gefühle zeigt. Er versucht stets kühl und unnahbar zu wirken, da sich seiner Meinung nach ein guter Anführer durch diese Eigenschaft auszeichnet. Diese Einstellung ändert sich jedoch mit der Zeit und Nobuo versucht offener mit seinen Kameraden umzugehen. Nur in seltenen Momenten zeigt er sich als einfühlsamer Mensch, der auf die Probleme seiner Teamkollegen eingeht. Er kann sehr gut den Gefühlszustand eines Menschen einschätzen, besonders gegenüber Hitomi zeigt er diese Eigenschaft öfters und versucht sie aufzubauen. Des weiteren ist er ein eher stiller Charakter, der die meiste Zeit nachdenkt und daher abwesend wirkt. Nobuo sieht sich selbst als der ruhige Pol des Teams und indirekter Anführer, weshalb er häufig versucht, den hitzköpfigen Aorai zurückzuhalten und so das Team vor Schaden zu bewahren. Als stärkster im Team fühlt sich Nobuo für die Sicherheit seiner Teamkameraden verantwortlich, was man vor allem während der Chūnin-Auswahlprüfung sieht

In gefährlichen Situationen handelt er sehr überlegt und kalkuliert. Obwohl er seine Gefühle sogut wie niemals offen darlegt, hat er es sich zum Ziel genommen, Hitomi und Aorai zu beschützen. Jedoch gibt auch Situationen, in denen Nobuo seine ruhige Haltung verliert, meistens wenn sein Team in Gefahr ist. Dies sieht man beispielsweise während der Chūnin-Auswahlprüfung im Kusanagi no Mori, als Nobuo Hitomi und Aorai davor rettet lebendig begraben zu werden und die drei Suna-Nin ohne Zurückhaltung mit voller Härte bekämpft und im Alleingang besiegt.

Aussehen

Galerie: [1][2][3]
Nobuo Gesamtansicht 13

Nobuo mit 13 Jahren

Nobuo Gesamtansicht 15

Nobuo mit 15 Jahren

Nobuo Gesamtansicht 19

Nobuo mit 19 Jahren

Nobuo ist ein dunkelhäutiger junger Mann mit kurzen, stacheligen blonden Haaren und dunkelbraunen Augen, deren Lider an den Seiten leicht nach oben gezogen sind. Während seiner Zeit als Genin trägt Nobuo eine olivgrüne Jacke mit großen Seitentaschen zur Aufbewahrung seines Eisenstaubes, dunkelgraue Hosen und hellgraue Sandalen. Wie alle Mitglieder des Tetsurin-Clans trägt Nobuo ein oranges Kleidungsstück, dass seine Zugehörigkeit symbolisiert - in seinem Fall einen orangen Schal, der die untere Gesichtshälfte verborgen hält. Auf diese Weise ist es nur schwer Nobuos Gesichtszüge und Emotionen zu lesen. Zudem trägt er unter seiner Kleidung eine Brustplatte aus Eisenstaub, die er mit seinem Chakra in Form hält.

Nobuo Gesamtansicht Krieg

Im Vierten Ninjaweltkrieg

Als Chūnin trägt Nobuo ein oranges Hemd mit Kragen und roten Klettverschlüssen und ebenfalls dunkelgraue Hosen mit grauen Sandalen. An den Unterarmen und Beinen hat der nun Netzstulpen. Seinen Schal hat er abgelegt und trägt nun eine himmelblaue Jacke mit Kapuze, der er über den Kopf gezogen hat und seine Haare komplett verdeckt. Sein Gesicht liegt nun im Schatten der Kapuze, ist aber deutlicher zu sehen als früher. Wie früher trägt er auch weiterhin eine Brustplatte aus Eisenstaub zum Schutz unter seiner Kleidung. Seinen Eisenstaub transportiert er nun in einer seperaten dunkelblauen Tasche mit beigen Trageriemen, die es im erlaubt größere Mengen mit sich zu tragen.

Mit Beginn des Vierten Ninjaweltkrieges besteht Nobuos Erscheinung aus der Standardkleidung von Kumogakure, bestehend aus einem dunkelgrauen Rollkragenpullover, dunkelgrauen Hosen mit zwei x-förmigen weißen Bändern an den Oberschenkeln, einer Chūnin-Weste, einem dunkelgrauen Tuch, das von der linken Hüfte zum rechten Bein reicht und weißen Kniestulpen mit roten Streifen. Sein Stirnschutz ziert nun das Symbol der Shinobi-Allianz. Über seiner Uniform trägt Nobuo eine ähnliche Jacke wie zuvor im Orange seines Clans und hat einen kürbisähnlichen Rucksack für seinen Eisenstaub an der Rückseite der Jacke befestigt.

Handlung

Frühe Jahre

Datei:TeamYuzui.png

Nobuo wird am 4. Februar in den Tetsurin-Clan, einen der ältesten Clans von Kumogakure, geboren. Mit 7 Jahren wird er an der Akademie angenommen und schließt sie im Alter von 12 Jahren ab. Nach der erfolgreichen Abschlussprüfung an der Akademie wird Nobuo zusammen mit Hitomi und Aorai von Yuzui trainiert. Hitomi gegenüber ist Nobuo sehr freundlich und hilfsbereit, während die Beziehung zu Aorai zum Großteil auf Streitereien bassiert. Beide kämpfen häufig um die Position des Anführers. Nobuo bleibt dabei stetig gelassen und argumentiert auf ruhige Weise, was Aorai noch mehr reizt.

Im Reich der heißen Quellen

Ein Jahr nach seinem Abschluss wird das Team Yuzui als Leibwache für Yoshinobu Wakayama, einem reichen Geschäftsmann aus dem Reich der heißen Quellen, angeheuert. Als Oberhaupt des Wakayama-Clans fürchtet er Attentate aus dem rivalisierenden Yamaguchi-Clan, um seinen wachsenden Einfluss auf das Land zu stoppen. Bereits kurze Zeit später treffen sie auf Sekinari Yamaguchi, der vom Team Kodate begleitet wird. Bevor es zu einer Auseinandersetzungen kommen kann ruft Yuzui ihr Team zurück. Noch in derselben Nacht kommt es zu einem Attentat auf Yoshinobu, das jedoch vereitelt werden kann. Zur selben Zeit wird auch Sekinari Ziel eines Attentats, doch auch sein Tod kann vereitelt werden.

Durch die wachsende Bedrohung für beide Auftraggeber beschließen Yuzui und Kodate Shirō mehrere Tage später bei einer Versammlung der Clans zusammenzuarbeiten. Während des Treffens kommt es zu einem Angriff durch die Majin Gokyōdai. Nobuo kämpft nahe des Tempels gemeinsam mit Aorai gegen Yoshifumi.

Chūnin-Auswahlprüfung

NobuoWald

Nobuo erscheint im Wald zu Hilfe

Während der zweiten Runde der Chūnin-Auswahlprüfungen befindet sich das Team im Kusanagi no Mori. Dort beschließen sie eine Pause einzulegen und Nobuo begibt sich auf die Suche nach einem Fluss, um ihre Trinkwasservorräte aufzufüllen während Hitomi und Aorai sich auszuruhen. Einige Zeit darauf werden Aorai und Hitomi von einem Team aus Sunagakure angegriffen und geraten dabei in große Bedrängnis. Kurz bevor die beiden von einem Dotonjutsu gelingt es Nobuo sie zu retten und nimmt Kampf gegen sie auf. Dort kann er die Suna-Nin schnell mithilfe seines Eisenstaub besiegen und sein Team befreien. Später schaffen sie es innerhalb der vorgegebenen Zeit zum Zentrum des Waldes zu gelangen und die zweite Prüfung zu bestehen.

Bei den Ausscheidungskämpfen für die Finalrunde muss Nobuo gegen Saiki Uchiha antreten. Dort zeigt er ein weiteres Mal sein Können als er sich mit Saiki einen harten Kampf liefert. Nachdem er die Shuriken von Saiki aufgehalten und in Eisenstaub umgewandelt hat geht er in die Offensive. Zwar kann Saiki dank seines Sharingan auszuweichen und einen Gegenangriff starten, doch sein Schlag gegen Nobuo wird von der Brustplatte aufgehalten. Nobuo kann ihn mit einem Schlag seines Eisenhandschuhs schwer zusetzen. Im weiteren Verlauf des Kampfes bemerkt Saiki, wie sein Katon den Eisenstaub durch die hohe Temperatur zum Schmelzen und Verklumpen bringen konnte. Letztendlich kann er den Kampf gewinnen, indem er Nobuo zwingt seinen ganzen Eisenstaub zum Schutz vor dessen Katonjutsu einzusetzen. Da das Metall nun zu schwer ist, um ihn zu kontrollieren, kann Saiki Nobuo mit einem harten Schlag besiegen.

Die Suche nach Yugito

In Naruto Shippūden trifft man Nobuo wieder, der in der Zwischenzeit zum Chūnin aufgestiegen ist. Er trägt nun lange Kleidung und wie sein Vater einen Rucksack für seinen Metallstaub auf dem Rücken. Als Akatsuki beginnt die Jinchūriki zu jagen, sorgen sich die damaligen Genin um Yugito und Killer B. Als Hidan und Kakuzu Yugito verfolgen, beschließen sie sie zu suchen. Die Spuren führen sie jedoch nur zum zerstörten Platz von Yugitos Kampf gegen die Akatsuki. Als Sayuri und die anderen die Verfolgung der beiden aufnehmen, erscheint Tarashi zusammen mit Yuzui und hält sie davon ab.

Als Meldungen von Saikis Erscheinen in Kaminari no Kuni laut werden und sich Team Hitomi auf die Suche nach ihm machen, beschließen die anderen ihnen zu folgen, um ihnen zu helfen. Sie finden die drei nach ihrem Kampf gegen Saiki und seine Gruppe und bringen gemeinsam Yugitos Leichnam in das Dorf zurück.

Vierter Ninjaweltkrieg

Folgt

Fähigkeiten und Jutsu

Auf der Akademie gehörte Nobuo zu neben Saiki Uchiha, Manabu und Natsui zu den vier besten Absolventen seines Jahrgangs. Seine Fähigkeiten wurden ebenfalls bereits früh von seiner Sensei Yuzui erkannt. Im Kampf geht er analytisch vor, um die Schwächen seiner Gegner möglichst schnell zu erkennen und gezielt gegen diese vorzugehen. Mit seinem Chitetsu ist er sowohl ein hervorragender Offensiv- als auch Defensivkämpfer, der am liebsten auf mittlerer Distanz kämpft. Er kann sich sehr schnell bewegen, selbst wenn er den Eisenstaub um seinen Körper gehüllt ist.

Ninjutsu

Seishitsuhenka

Chitetsu

Nobuo benutzt Chitetsu no Jutsu

Als ein Als Mitglied des Tetsurin-Clans besitzt Nobuo das Kekkei Genkai Jiton und damit die Fähigkeit Magnetfelder um seinen Körper zu erzeugen. Dieses setzt er häufig zur Defensive ein, um metallische Wurfwaffen wie Kunai und Shuriken von sich abzulenken. In seltenen Fällen leitet er auch Chakra in seine eigenen Kunai, um diese über kurze Entfernungen mit dem Jiton steuern zu können. Seine Hauptanwendung liegt jedoch in der Kombination mit dem Eisenstaub, dem speziellen Kampfstil seines Clans. Mit seinem Kekkei Genkai kann Nobuo den Eisenstaub auf allen Distanzen und sowohl zum Angriff als auch zur Verteidigung einsetzen. Als Genin trägt Nobuo den Eisenstaub nur in geringen Mengen in seinen Jackentaschen mit sich, als Chūnin haben sich seine Fähigkeiten aber soweit verbessert, dass er eine wesentliche größere Mengen in einem Rucksack mit sich führen kann. Um seine Vorräte während eines Kampfes zu erhöhen kann Nobuo den Eisenstaub dazu verwenden, um metallische Gegenstände damit zu schleifen und so mehr Eisenstaub zu produzieren. In extremen Notfällen kann er zudem seinen Brustpanzer, den er unter der Kleidung trägt, in Eisenstaub auflösen.

ChitetsuBunshinnoJutsu

Nobuos Chitetsu Bunshin

Nobuo kämpft meist auf mittlerer Distanz indem er seinen Eisenstaub manipuliert und ihn in Form von Wellen oder Eisenkugeln auf seine Gegner schießt, wobei die Größe varieren kann. Oft setzt Nobuo seine Eisenkugeln auch nur als Ablenkung ein, um sich an den Gegner heranzubewegen und ihn im direkten Zweikampf anzugreifen. Dazu bindet er den Eisenstaub um seinen Arm und verdichtet ihn mit seinem Chakra, um so einen festen Eisenhandschuh zu erschaffen, dessen Gewicht Gegner mit einem Schlag ausschalten kann. Neben einer offensiven Nutzung kann Nobuo den Staub zusätzlich auf zwei defensive Arten einsetzen. Die äußere Verteidigung bildet eine Schutzhülle aus Eisenstaub, die Nobuo oft einsetzt, um Kunai abzuwehren und in Eisenstaub zu verwandeln. Für Nahangriffe trägt er außerdem eine schwere Brustpanzerung unter seiner Jacke, die er mit seinem Chakra zusammenhält. Während der Chūnin-Auswahlprüfung schützte ihn die Platte sowohl vor Susumus als auch vor Saikis Schlägen, wobei letzter ein begabter Taijutsu-Anwender ist. Eine weitere Anwendungsmöglichkeit ist für ihn außerdem die Erschaffung von Eisenstaubdoppelgängern. Trotz seiner Variationen besitzen alle seine Jutsu jedoch die große Schwächen, dass sie leicht durch ein Katonjutsu zum Schmelzen gebracht werden können und sich dadurch die Form nicht mehr manipulieren lässt.

Körperliche Stärke

Nobuo wendet Taijutsu meist in Verbindung mit seinem Eisenstaub an, um seine Gliedmaßen mit Metallpanzerungen zu umschließen und somit seine Schlagkraft zu erhöhen. Die Tatsache, dass er diese schweren Rüstungen effektiv im Kampf einsetzen kann zeugt von einer großen körperlichen Kraft. Zudem kann er sich mit seinem Brustpanzer relativ schnell bewegen, wobei seine Geschwindigkeit nach dem Auflösen der Panzerung deutlich erhöht. Nobuo ist aber auch ohne seinen Chitetsu ein fähiger Kämpfer, in der Lage sich auf der Akademie ein Unentschieden mit Manabu - dem stärksten Taijutsu-Anwender seines Jahrgangs - zu liefern.

Fähigkeiten-Parameter

Alter Nin
(Ninjutsu)
Tai
(Taijutsu)
Gen
(Genjutsu)
Ken
(Intelligenz)
Riki
(Kraft)
Soku
(Schnelligkeit)
Sei
(Chakra)
In
(Fingerzeichen)
Gesamt
12 Jahre 2.5 2 1 2.5 2 2 2 2 16
13 Jahre 3 2 1 2.5 2.5 2 2 2 17
15 Jahre 3.5 2 2 3.5 2.5 3 3 2 21.5
19 Jahre 4 2.5 2 3.5 3.5 3.5 3 3 25

Jutsuliste von Nobuo Tetsurin
Ninjutsu Taijutsu Genjutsu
Hilfe: Klicke auf die Überschriften, um die Jutsus anzuzeigen.


Liste aller Kämpfe

Siehe hier: Liste der Kämpfe von Nobuo Tetsurin

Vollendete Missionen

Alter D-Rang C-Rang B-Rang A-Rang S-Rang Gesamt
13 Jahre 9 8 0 0 0 17
15 Jahre 20 19 10 5 0 54
19 Jahre 25 31 47 12 0 115

Trivia

  • Nobuo ist gern gebratene Leder mit Gemüse.